Eintrag vom 02.09.2012
Das musste der Hausherr des Goldkronacher Schlosses, Hartmut Koschyk, noch großes Stühlerücken einleiten: für 50 Personen bestuhlt saßen letztendlich über 70 im kleinen "Rittersaal" und sogar draußen vor der Tür.
Die Akustik ist phänomenal. Die Leute hatten Ihre Freude, wie man Mitschunkeln, Klatschen und am Applaus feststellen konnte.
Kein Wunder, dass am Ende wieder 500,- EUR zusammenkamen, die wir diesmal an die Himmelkroner Heime weiterleiten.
 
Vielen Dank dafür!
 
 
Der Eintrag auf koschyk.de >>

 
Das 4-Minuten-Filmchen auf Youtube >>
Das war der "Schlossgesang" - 500 EUR für Himmelkroner Heime